Mikroskoptechnik-Hagen
Impressum
Nun zur Ablauforganisation!
Wer an der Zoom-Videokonferenz teilnehmen möchte, von dem erbitte ich eine Nachricht an nwv.stahlschmidt(at)t-online.de unter Angabe seiner persönlichen
E-Mail-Adresse.
Ich antworte mit der Zusendung eines Links, den braucht man dann nur zum Konferenzzeitpunkt anzuklicken.
Eine Registrierung oder Programminstallation ist nicht erforderlich und Lizenzkosten fallen auch nicht an.
Bei Bedarf werden wir die ersten Minuten der Konferenz verwenden, Fragen zum Umgang mit der bestimmt noch nicht allen geläufigen Technik zu beantworten und,
wenn nötig, Hilfestellungen zu geben.
Für den 05.02.2022 um 15 Uhr habe ich Dr. Olaf Medenbach, Witten für ein nicht alltägliches Thema gewinnen können:
  
Die Restaurierung wissenschaftlicher Instrumente
Historische Messinstrumente sind wichtige Kulturgüter und zeugen von wissenschaftlichem Fortschritt, mit dem sie untrennbar verknüpft sind. Die Präzision ihrer
Konstruktion und ihr attraktives Erscheinungsbild sind Ausdruck der hohen Ingenieurskunst ihrer Hersteller und dem Zeitgeist.
Gemäß ihrer Bestimmung wurden sie in Labor und Feld intensiv genutzt und weisen dementsprechend Gebrauchsspuren auf. Diese Narben sind Zeugen einer
wechselvollen Vergangenheit und durchaus erhaltenswert. In manchen Fällen jedoch sind die Geräte defekt, es fehlen wichtige Teile, sodass sie nicht funktionsfähig sind,
oder sie wurden durch unsachgemäße Behandlung vandalisiert. In solchen Fällen muss man über eine fachgerecht Restaurierung nachdenken.
Im Vortrag werden die verschiedenen Schritte einer professionellen Restaurierung anhand von umfangreichem Bildmaterial an z.T. außergewöhnlichen Instrumenten
beschrieben. So kann aus einem schrottreifen Mikroskop-Relikt ein voll funktionierendes Museumsstück werden.
Wir werden auch die Gelegenheit haben, einen kleinen Einblick in Olaf Medenbachs Privatsammlung historischer Mikroskope und geowissenschaftlicher Geräte
zu bekommen. Alle Fragen zu den fachgerechten Grundsätzen einer Restaurierung, zu eigenen Restaurierungsvorhaben, zu notwendigem technischen Equipment 
können beantwortet werden. Der Referent gibt von seinem umfangreichen Wissen gerne ab.
Also lade ich ganz herzlich zu meiner  7. Videokonferenz ein und freue mich auf ein spannendes virtuelles Treffen
am Samstag, dem 05.02.2022 um 15:00 Uhr
Ihr Jürgen Stahlschmidt